Freitag, 18. März 2016

{Rezept} Mini-Frikadellen (1 SP)

Frikadellen sind ja ein Klassiker in der deutschen Küche. Und Kinder essen sie auch sehr gerne. Mein Rezept ist auch ganz klassisch mit Brötchen, Milch & Ei, aber dafür mit selbstgemachten Hackfleisch aus magerem Rind- und Schweinefleisch. Deshalb ist es ziemlich punktefreundlich. Ich forme immer kleine Frikadellen und bekomme so ca. 17 Stück aus den angegebenen Mengen. Aber ich bereite - wie so oft - meistens die doppelte oder dreifache Menge zu und friere die fertig gebratenen Frikadellen dann ein.

Mini-Frikadellen
(für ca. 17 kleine Bällchen à 1 SP pro Frikadelle)

1 altbackenes Brötchen
100 ml lauwarme Milch
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
500 g gemischtes Hackfleisch (aus magerem Fleisch selbst gemacht)
1 Ei
1 - 2 TL mittelscharfer Senf
Salz
Pfeffer

Vom Brötchen die Rinde abreiben. Dann das Brötchen würfeln und in der Milch einweichen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. In einer Pfanne mit etwas Öl die Zwiebeln und den Knoblauch andünsten.

Das Hackfleisch mit der Zwiebelmischung, Ei, Senf und dem eingeweichten Brötchen in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen.

Aus der Masse Frikadellen formen und in der Pfanne braten, bis sie durchgegart sind.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,

ich freue mich über Eure Kommentare, die ich jedoch erst freigeben muss. Nur so lässt sich vermeiden, dass hier lästige Spam-Kommentare erscheinen.

Liebe Grüße!